Springe zum Hauptinhalt

Politik für nutzerorientierte öffentliche Verkehrssysteme

Die Politik für nutzerorientierte öffentliche Verkehrssysteme beschreibt unsere Vorstellung eines sozialen öffentlichen Verkehrsmodells. Die 28 politischen Forderungen beziehen sich auf sechs wesentliche Aspekte des öffentlichen Verkehrs: Staatseigentum, Finanzierung aus öffentlichen Mitteln, Beschäftigung und menschenwürdige Arbeit, Frauen im öffentlichen Verkehrssektor, Kontrolle der Beschäftigten über Technologien und Klimawandel. Die ausführlichen Kapitel stützen sich auf drei Quellen: bestehende ITF-Leitlinien und -Erklärungen, aktuelle Entwicklungen und Erfahrungen im öffentlichen Personennahverkehr und Beiträge externer Organisationen und Aktivist*innen. Die von diesen Organisationen verfassten Kapitel geben die Meinungen der jeweiligen Autor*innen wieder und entsprechen nicht unbedingt denen der ITF und ihrer Mitgliedsorganisationen. Jedes Kapitel enthält Fallbeispiele sowie unterstützende Kampagnenmaterialien und Bildungsressourcen.

Forderungen für eine nutzerorientierte öffentliche Verkehrspolitik

Kapitel 1 Staatseigentum von WeOwnIt

Kapitel 2 Finanzierung aus öffentlichen Mitteln vom Centre for Research on Employment

Kapitel 3 Beschäftigung und menschenwürdige Arbeit von Julie Porter

Kapitel 4 Frauen im öffentlichen Verkehrssektor – steht in Kürze zur Verfügung

Kapitel 5 Kontrolle der Beschäftigten über Technologien – steht in Kürze zur Verfügung

Kapitel 6 Öffentlicher Verkehr und die Bekämpfung des Klimawandels von Trade Unions for Energy Democracy

Weitere Informationen unter www.OurPublicTransport.org oder auf Anfrage per E-Mail an opt@itf.org.uk.

 

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.