Skip to main content

Unterausschuss: Beförderung von Gütern und Containern (CCC)

Der Unterausschuss für die Beförderung von Gütern und Containern (CCC) befasst sich mit allen Fragen im Zusammenhang mit der Sicherheit und Gefahrenabwehr bei der Beförderung von Gütern. Bei den von Schiffen beförderten Ladungen handelt es sich um Rohstoffe wie Eisenerz, Holz, Erdöl, synthetische chemische Produkte, Lebensmittel, Güter des täglichen Bedarfs, medizinische und Gesundheitsprodukte usw. Eine solche Vielfalt an Gütern kann nicht durch Einheitsnormen kontrolliert und reguliert werden. Der Unterausschuss setzt sich dafür ein, angemessene Sicherheitsvorschriften für alle auf dem Seeweg beförderten Ladungen zu gewährleisten, von der Verpackung bis zur Entladung.

Die ITF ist bestrebt, sicherzustellen, dass die Besatzung eines Schiffes mit einer bestimmten Ladungsart deren Eigenschaften und die Protokolle für deren Handhabung im Notfall vollständig kennt. Ein weiterer wesentlicher Grundsatz besteht darin, dass die Tätigkeiten von qualifiziertem Personal so durchgeführt werden, dass weder eine potenzielle Gefahr für das Personal an Bord und an Land, noch eine Verschmutzung der Meeresumwelt verursacht wird.