Springe zum Hauptinhalt

Übermüdung und Sicherheit im Straßentransport

Für die Sicherheit von Straßentransportbeschäftigten 

Jahr für Jahr werden Berufsfahrer/innen bei übermüdungsbedingten Verkehrsunfällen verletzt oder getötet.

"Fatigue Kills!" – Übermüdung tötet!, so lautete der ursprüngliche Slogan der ITF-Aktionswoche im Straßentransport. Sie zielt vor allen Dingen auf eine Regelung der Lenk- und Ruhezeiten und die Schaffung sicherer Ruheeinrichtungen mit geeigneten Anlagen ab. 

In vielen Ländern haben Gewerkschaften durch ihre Kampagnenaktivitäten Gesetzesreformen und bessere Bedingungen für die ihnen angeschlossenen Berufsfahrer/innen durchgesetzt. Hier einige Erfolgsgeschichten zum Thema Sicherheit im Straßentransport.

Wie Übermüdung die Fahrsicherheit beeinträchtigt

Im aktuellen Zeitalter der Globalisierung werden die Beschäftigungsbedingungen für Berufsfahrer/innen immer schlechter.

  • Während die Arbeitgeber an allen Ecken und Enden sparen, um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen die Fahrer/innen Überstunden leisten, um ihre Zielorte rechtzeitig zu erreichen.
  • Die Deregulierung im Bussektor führt zu immer strafferen Einsatzplänen mit immer kürzeren Ruhezeiten.
  • In der Taxibranche haben sich die Bedingungen der Fahrer/innen in vielen Ländern durch Deregulierungsmaßnahmen verschlechtert.

Wie kannst du Bewusstsein für übermüdungsbedingte Gefahren schaffen?

Alle Verkehrsbeschäftigten haben ein Recht auf sichere Arbeitsbedingungen und angemessene Ruhezeiten. Kollektives Handeln durch die Gewerkschaft ist der beste Weg, dieses Recht zu verwirklichen. Schau in deiner Gewerkschaft nach Möglichkeiten, dich aktiv zu engagieren!

Lade unser Checklisten herunter und verbreite sie:

Informiere dich über die Gefahren durch Schlafapnoe. Lade den ITF-Cartoon herunter und mache andere darauf aufmerksam: Fatigue kills! Cut working hours now!

Lade das Logo mit dem "Übermüdung tötet!"-Slogan herunter: (English,Francais,Deutsch, Español, Svenska, Italiano, Português)

Alle Verkehrsbeschäftigten haben ein Recht auf sichere Arbeitsbedingungen. Kollektives Handeln durch die Gewerkschaft ist der beste Weg, dieses Recht zu verwirklichen. Schau in deiner Gewerkschaft nach Möglichkeiten, dich aktiv zu engagieren!

Für weitere Informationen sende eine E-Mail an inlandtransport@itf.org.uk

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.