Springe zum Hauptinhalt

Entwicklung weiblicher Führungskräfte in den Gewerkschaften

Starke Gewerkschaften brauchen selbstbewusste Frauen

Unser Programm "Wandel bewirken" bereitet aktive Gewerkschafterinnen darauf vor, in ihren Gewerkschaften und in der allgemeinen Gesellschaft Führungspositionen zu übernehmen.

Das in Zusammenarbeit mit dem Harvard-Gewerkschaftsprogramm entwickelte Programm "Wandel bewirken" hilft ihnen, Kompetenzen für Führungsaufgaben, Strategieplanung und Organisationsarbeit zu entwickeln. Das stärkt ihre Gewerkschaften und bringt die Interessen weiblicher Beschäftigter weltweit voran.

Kommentare von Programmteilnehmerinnen

Das Führungskräfteprogramm richtet sich an Frauen und wird von Frauen umgesetzt. Die Inhalte sind darauf zugeschnitten, weiblichen Beschäftigten die wichtigsten Werkzeuge für die Organisationsarbeit an die Hand zu geben. In Verbindung mit Führungstechniken und Persönlichkeitsanalysen verfügst du am Ende über ein Gesamtpaket an Kompetenzen, die künftige Führungskräfte brauchen."

Mich-Elle Myers, nationale Beauftragte für Wachstum und Kampagnenarbeit, Maritime Union of Australia

Die Fortbildung war hervorragend ... Afrikanische Gewerkschaften sind von Männern dominiert, und es ist nicht leicht, in die Führungsebenen aufzusteigen, weil du dich gegen sie durchsetzen musst. Als ich ITF-Inspektorin wurde, dachten meine männlichen Kollegen, ich würde es nicht schaffen. Sie sahen in mir nur eine Frau und vergaßen, dass ich auch eine führende Position in der Gewerkschaft hatte. Heute bin ich ein Rollenvorbild und werde von Gewerkschaften eingeladen, zu weiblichen Mitgliedern über die Übernahme von Führungsaufgaben zu sprechen."

Betty Makena Mutugi, Dock Workers' Union, Kenia

Wie können Gewerkschaften ihre weiblichen Mitglieder unterstützen?

Gewerkschaften können ihre Position stärken, indem sie für die Repräsentanz von Frauen auf allen Ebenen ihrer Organisation sorgen. Mehr dazu in unserem Materialpack für weibliche Beschäftigte.

Er enthält strategische Toolkits, Leitlinien für modellhafte Praktiken, Plakatvorlagen und vieles mehr.

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.