Springe zum Hauptinhalt

Lob für Biden für die neuerliche Unterstützung des Jones Act

01 Feb 2021
Presseerklärung

Die Bekanntgabe von US-Präsident Joe Biden, mit der er diese Woche seine Zustimmung für den Jones Act bekräftigte, wird von der Sonderarbeitsgruppe Kabotage der Internationalen Transportarbeiter-Föderation (ITF) begrüßt.

Im Rahmen einer Bekanntgabe des Weißen Hauses vom Montag, die nationalen "Buy American"-Bestimmungen zu stärken, bekräftigte die Biden-Harris-Administration ihre nachdrückliche Unterstützung für den Jones Act und seine Vorgabe, dass nur Schiffe unter US-Flagge Fracht zwischen US-Häfen befördern dürfen.

Der Jones Act unterstützt Arbeitsplätze im amerikanischen Schifffahrtssektor, indem er vorschreibt, dass Schiffe, die im so genannten "Kabotageverkehr" eingesetzt werden, in den USA gebaut, bereedert, beflaggt und mit amerikanischen Seeleuten bemannt werden müssen.

“Der Jones Act ist nach wie vor der Maßstab, an dem sich alle anderen Kabotagevorschriften orientieren. Diese Ankündigung von Präsident Biden ist eine wichtige Bestätigung für die weitere Bedeutsamkeit des Gesetzes als Impulsgeber für die Unterstützung und Schaffung guter, gewerkschaftlich organisierter Arbeitsplätze im maritimen Sektor der USA,” so der Vorsitzende der ITF-Sonderarbeitsgruppe Kabotage James Given, 

Given erklärte, dass die Bekanntgabe von den der ITF angeschlossenen Gewerkschaften in den gesamten USA mit Begeisterung aufgenommen werde und die Bedeutung der Ankündigung durch die Tatsache unterstrichen werde, dass sie in der ersten Woche der Präsidentschaft von Präsident Biden erfolgte.

Darüber hinaus betonte Präsident Biden, dass der Jones Act zudem eine Gelegenheit sei, mit einem erneuten Fokus auf erneuerbarer Offshore-Energie in die Beschäftigten der USA zu investieren. Die ITF unterstützt verstärkte Investitionen in Entwicklungssektoren, die der Welt helfen werden, die Herausforderungen der Klimakrise mit guten, grünen Arbeitsplätzen zu meistern.

“Der Jones Act kommt direkt über 650.000 Amerikaner*innen zugute, die in der nationalen maritimen Industrie arbeiten. Daher begrüßt die Sonderarbeitsgruppe Kabotage die anhaltende, breite und parteiübergreifende Unterstützung für diese wichtige, arbeitsplatzschaffende Regelung. Das US-Gesetz gibt der Welt ein wichtiges Beispiel dafür, warum wir die Kabotage weltweit stärken sollten,” erklärte Johnny Hansen, der stellvertretende Vorsitzende der ITF-Sonderarbeitsgruppe Kabotage.