Springe zum Hauptinhalt

Bahnbrechende Vereinbarung für Frauen im öffentlichen Verkehr

08 Mar 2019
Presseerklärung

Die Internationale Transportarbeiter-Föderation (ITF), die 18 Millionen Verkehrsbeschäftigte vertritt, und der Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) haben eine Vereinbarung zur Förderung der Beschäftigung von Frauen im öffentlichen Verkehrssektor unterzeichnet.

Die beiden Parteien werden die Vereinbarung nun in Zusammenarbeit mit Gewerkschaften und Arbeitgebern in ausgewählten Pilotstädten umsetzen und kündigten an, dass das Projekt voraussichtlich noch in diesem Jahr in der ersten Stadt an den Start gebracht wird.

Die praktischen Empfehlungen für Strategien zur Förderung der Beschäftigung von Frauen sowie von Chancengleichheit und menschenwürdiger Beschäftigung umfassen neun Bereiche: Arbeitskultur und geschlechtsspezifische Stereotypen, Einstellung, Arbeitsumfeld und -gestaltung, Einrichtungen (z. B. Sanitäranlagen), Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, Work-Life-Balance, Ausbildung, gleiche Bezahlung und Unternehmenspolitik.

Dazu Diana Holland, die Vorsitzende des ITF-Frauenausschusses: "Diese bahnbrechende Vereinbarung wird die Lebensbedingungen weltweit zum Besseren verändern. Der öffentliche Verkehr ist für uns alle lebensnotwendig. Wir wissen, dass eine Steigerung der Erwerbstätigkeit von Frauen im öffentlichen Verkehr die öffentlichen Verkehrsdienste für alle verbessern wird. Darum sind die Empfehlungen dieser Vereinbarung so wichtig: Alle Beschäftigten und Fahrgäste werden von ihrer Umsetzung profitieren. Diese Vereinbarung ist der erste Schritt – jetzt sind konkrete Maßnahmen gefragt."

 "Die Beschäftigten und die Arbeitgeber im öffentlichen Verkehrssektor müssen bei der Umsetzung der Vereinbarung eng zusammenarbeiten, um wirkliche Veränderungen zu bewirken. Darum kooperieren wir mit dem UITP. Gemeinsam werden wir Pilotstädte für die Umsetzung der Vereinbarung identifizieren und ein öffentliches Verkehrssystem schaffen, das alle verdienen und Frauen aktiv einbezieht."

Cécile Sadoux, Leiterin der Abteilung für Personalmanagement beim UITP, erklärte: "Die Erwerbstätigkeit von Frauen im Sektor sollte nicht nur gefördert, sondern mit nachhaltiger Unterstützung der Institutionen und obersten Führungsebenen aktiv begrüßt werden."

"Die Beteiligungsquote von Frauen muss sich in all unseren Organisationen ändern und verbessern, von den Fahrzeugen bis zur Vorstandsebene."

Die Vereinbarung kann hier eingesehen und heruntergeladen werden: https://www.itfglobal.org/en/reports-publications/itfuitp-positive-employer-gender-policy

 

ENDE

 

Die Internationale Transportarbeiter-Föderation (ITF) ist ein demokratischer globaler Verband von 665 Verkehrsgewerkschaften, die über 18 Millionen Beschäftigte in 147 Ländern vertreten. Die ITF setzt sich weltweit für die Verbesserung der Lebensqualität von Verkehrsbeschäftigten ein, indem sie innerhalb des Netzwerks ihrer Mitgliedsorganisationen internationale Solidarität initiiert und organisiert. Die ITF vertritt die Interessen der Verkehrsgewerkschaften in Gremien, die Entscheidungen über Arbeitsplätze, Beschäftigungsbedingungen und die Sicherheit in der Verkehrswirtschaft fällen.

Aktuelle Meldungen von der ITF sind unter www.itfglobal.org/de/news zu finden.

Der Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) setzt sich für die Verbesserung der Lebensqualität und des wirtschaftlichen Wohls ein, indem er nachhaltigen Verkehr in urbanen Räumen weltweit unterstützt und fördert. Als leidenschaftlicher Verfechter nachhaltiger urbaner Mobilität ist der UITP für sein Engagement für die Weiterentwicklung dieser wichtigen politischen Agenda international anerkannt. Der UITP kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und ist das einzige weltweite Netzwerk, das alle Stakeholder des öffentlichen Verkehrssektors und alle nachhaltigen Verkehrsträger zusammenbringt. Besuche unseren Newsroom und folge uns auf Twitter.

 

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.