Springe zum Hauptinhalt

Fairer Transport ist sicherer Transport

28 Mar 2019

ITF-Generalsekretär Stephen Cotton sprach vor Tausenden Verkehrsbeschäftigten in Brüssel (Belgien), die sich dort zu einer Kundgebung unter dem Motto #FairTransport für Europa versammelten. In seiner Rede erklärte er, dass die ITF danach strebte, im Rahmen einer gemeinsamen Sache Menschen gegen einen gemeinsamen Widersacher zu vereinen.

"In dieser Woche kommen Gewerkschaften und Beschäftigte auf Konvois und Flussfahrten, in Nachtzügen, auf Jugendfahrten und bei Hafenblockaden zusammen, um Veränderungen, bessere Bezahlung und fairere Bedingungen einzufordern."

"Ob zu Land, zu Wasser oder in der Luft, mehr als 10 Millionen Europäer*innen arbeiten im Verkehrssektor. Von Lokführer*innen, Bus-, Taxi- und - Lkw-Fahrer*innen über Seeleute und Hafenbeschäftigte bis hin zu Pilot*innen und Kabinenpersonalmitgliedern – wir halten Europa in Bewegung. Ohne uns würden Wirtschaft und Gesellschaft einfach nicht funktionieren."

"Trotz der wesentlichen Rolle, die wir spielen, finden wir in allen Verkehrsbranchen skandalöse Umstände vor – Gewerkschafts- und Arbeitsrechte werden nicht respektiert," so Cotton.

Er schloss mit den Worten: "Im Vorfeld der Europawahl Ende Mai werden wir Politiker*innen zur Verantwortung ziehen und unseren Stimmen in jedem Land der Europäischen Union Gehör verschaffen. Fairer Transport jetzt!"

Neben Stephen Cotton sprach auch Frank Moreels, der Präsident der Europäischen Transportarbeiter-Föderation (ETF), auf der Kundgebung: "Wir sind hier, um diejenigen Mitglieder des Europäischen Parlaments, die die Forderungen der Verkehrsbeschäftigten weiterhin ignorieren, wachzurütteln. Auch wenn wir Freunde im Parlament haben, sind den Gewerkschaften viele Vertreter*innen europäischer Institutionen und nationaler Regierungen, die für Deregulierung, Kriminalisierung und Privatisierung stehen, feindlich gesinnt."

"Sie müssen uns jedoch genau zuhören! Wir wollen ein Europa, das wir unser eigen nennen können, ein Europa für erwerbstätige Menschen, ein Europa der Solidarität, ein soziales Europa mit gleichen Rechten für alle Beschäftigten. Ein Europa, das niemanden im Stich lässt."

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.