Springe zum Hauptinhalt

Ukrainische Verkehrsgewerkschaften vereinbaren Maßnahmen zur Stärkung ihres Einflusses

29 Sep 2017
Führende Vertreter/innen der ITF und von ukrainischen Verkehrsgewerkschaften haben sich auf eine Zusammenarbeit verständigt, um den Einfluss der Gewerkschaften in der Region zu stärken.

Das Treffen in Kiew am 21. September 2017 war Bestandteil eines breiteren ITF-Projekts, das auf die Gewinnung neuer Mitglieder in der GUS-Region abzielt und sie dabei unterstützen soll, sich stärker in die Tätigkeit der Föderation einzubringen.

Die ITF wurde vertreten durch Generalsekretär Steve Cotton, den Vorsitzenden der Sektion Eisenbahn Øystein Aslaksen, die stellvertretende Sekretärin der ITF-Binnenverkehrssektionen und Projektkoordinatorin für die GUS-Region Janina Malinovska und den stellvertretenden Vorsitzenden der Seeleutesektion Tomas Abrahamsson. Den Vorsitz der Sitzung führten Oleg Grigoriuk, der erste stellvertretende Vorsitzende der der ITF angeschlossenen Ukrainischen Gewerkschaft der Beschäftigten in der Schifffahrtswirtschaft (MTWTU). Der MTWTU-Vorsitzende Michail Kirjejew eröffnete das Gespräch mit einer Willkommensrede.

Neben dem Erfahrungsbericht der Gewerkschaftsvertreter/innen schilderten Malinovska, Aslaksen und Abrahamsson die Tätigkeit ihrer Sektionen und brachten den Wunsch nach einer intensiveren Zusammenarbeit mit ukrainischen Verkehrsgewerkschaften zum Ausdruck. Abrahamsson beschrieb die engen Arbeitsbeziehungen zwischen der Nordischen Transportarbeiter-Föderation und der ITF als beispielhaft für das, was erreicht werden könne.

Grigoriuk zog eine positive Bilanz von dem Treffen: "Diese wichtige Sitzung brachte mehrere Gewerkschaften von unterschiedlicher Größe und mit unterschiedlichen Anliegen zusammen, um Möglichkeiten für die gemeinsame Erarbeitung individueller und kollektiver Lösungen zu sondieren."

"Die MTWTU arbeitet seit langem auf dieses Ziel hin und wird den Aufbau kollektiver Stärke der Verkehrsbeschäftigten in der Ukraine weiter vorantreiben."

Cotton fügte hinzu, er freue sich über die zahlreichen positiven Ergebnisse des Treffens, wie das Bekenntnis zur sektionsübergreifenden Zusammenarbeit in der Region, den möglichen Beitritt von zwei Gewerkschaften zur ITF und die Zusage, einen voll funktionsfähigen nationalen Koordinierungsausschuss für die ukrainischen Verkehrsgewerkschaften zu gründen.

Die Gewerkschaften, die der ITF beitreten wollen, sind die Ukrainische Gewerkschaft der Beschäftigten in der Binnenschifffahrt und die Gewerkschaft der Fischereibeschäftigten in der Ukraine.

Weitere Informationen über die Schwerpunkttätigkeit der ITF in der GUS-Region finden sich in den folgenden Online-Meldungen:

 

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.