Springe zum Hauptinhalt

Neue ITF-App zu HIV und Aids für Seeleute

25 Jul 2016
Dank einer neuen Gesundheits-App, die in dieser Woche von der ITF herausgegeben wurde, können Seeleute jetzt über ihre Mobilgeräte bequem auf aktuelle Informationen und Hinweise zum Thema HIV und Aids zugreifen.

Die kostenlose App ist kompatibel mit Android- und iOS-Geräten. Sie bietet grundlegende Fakten über HIV und Aids – wie das Virus übertragen wird, welches die Symptome sind, wie eine Infektion verhindert werden kann und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Sie nennt zudem Beispiele von Arbeitnehmer/innen, die der mit der Krankheit verbundenen Stigmatisierung entgegentreten, und erläutert, welche internationalen und nationalen Rechte HIV-positive Arbeitnehmer/innen haben.

Darüber hinaus unterscheidet sie anhand von zwölf "Mythbusters" (Wissensjägern) zwischen Fakten und Mythen rund um die Krankheit. So glauben z. B. viele, dass ein Mensch mit HIV nicht mehr arbeiten kann. Die App erklärt, dass das falsch ist und dass ein HIV-positiver Mensch so gut wie jede/r andere für alle Arten von Beschäftigung geeignet ist. Eine Infektion mit dem Virus schränkt die Arbeitsfähigkeit in keiner Weise ein.

Dazu die ITF-Koordinatorin für maritime Industrien Jacqueline Smith: "Seeleute unterliegen wie viele Verkehrsbeschäftigte einem besonders hohen HIV/AIDS-Risiko. Wir hoffen, dass ihnen diese App ein besseres Verständnis von der Krankheit vermittelt, und ihnen einen schnellen und bequemen Zugriff auf Informationen gibt, ganz gleich ob auf See, in einem Hafen oder zuhause. Wir möchten Seeleuten dabei helfen, sich selbst und ihre Familien vor HIV und Aids zu schützen."

Zu gegebener Zeit werden wir noch weitere Gesundheitsthemen in die App integrieren.

Lade die kostenlose Gesundheits-App der ITF jetzt gleich herunter.

Informiere dich über die Arbeit der ITF im Bereich HIV und Aids – einschließlich der Ergebnisse der im Jahr 2015 durchgeführten Umfrage unter ITF-Gewerkschaften zu den Bedürfnisse und Anliegen von Seeleuten im Hinblick auf ihre Gesundheit und ihr soziales Wohlbefinden.

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.