Springe zum Hauptinhalt

ITF unterstützt IIMO-Initiative für mehr Frauen in der maritimen Wirtschaft

29 Jan 2020

Eine von der ITF, der Women's International Shipping and Trading Association (WISTA International) und einer Reihe von Ländern gemeinsam verfasste Entschließung an die Internationale Seeschifffahrtsorganisation (IMO) hat den Anstoß zur verstärkten Anwerbung weiblicher Beschäftigter im maritimen Sektor gegeben.

In Einklang mit der Entschließung, die IMO-Mitgliedsstaaten zur Schaffung eines barrierefreien Umfelds für Frauen in den maritimen Industrien verpflichtet, unterzeichnete die IMO in dieser Woche eine gemeinsame Absichtserklärung mit WISTA International.

WISTA International ist eine Organisation für Arbeitnehmerinnen in allen Bereichen der maritimen Wirtschaft, u. a. von weiblichen Seeleuten über Rechtsanwältinnen bis hin zu Beschäftigten in maritimen Behörden auf nationaler Ebene. 

Die gemeinsame Absichtserklärung verpflichtet IMO-Mitglieder zur Bereitstellung von Schulungsmöglichkeiten, Hochschulstipendien und einer größeren Anzahl von Arbeitsplätzen für weibliche Seeleute an Bord von Schiffen sowie auf Managementebene.

 

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.