Springe zum Hauptinhalt

ITF unterstützt Forderung nach Gleichbehandlung bei Turkish Airlines

13 May 2020
Die türkische Luftverkehrsgewerkschaft Hava-Is fordert Turkish Airlines dazu auf, die Diskriminierung bestimmter Beschäftigtengruppen bei seinen Maßnahmen zur Reaktion auf Covid-19 zu beenden.

Als die Covid-19-Pandemie sich vor wenigen Monaten nach Westen in Richtung der Türkei auszubreiten begann, beantragten 2.500 Beschäftigte bei Turkish Airlines unbezahlten Urlaub, um dem Unternehmen zu helfen, seine finanzielle Stabilität zu erhalten. Angesichts des weltweiten Flugverbots im Rahmen der Bemühungen um die Eindämmung des Virus erklärten sich die Beschäftigten mit dieser Ausnahmeregelung einverstanden.

Am 1. April legte die türkische Regierung ein willkommenes Programm über Einkommenshilfen auf, um in der gesamten Wirtschaft Arbeitsplätze zu sichern. Turkish Airlines nahm dieses Programm in Anspruch, um die Arbeitskosten eines großen Teils seiner Belegschaft zu subventionieren. Die Beschäftigten, die vorher freiwillig unbezahlten Urlaub genommen hatten, erhalten diese Unterstützung jedoch nicht.

Die Situation ist für Beschäftigte im Alter von über 60 Jahren besonders ernst. Die Regierung hat über die Menschen in diesem Alter aufgrund ihres erhöhten Coronavirus-Infektionsrisikos eine teilweise Ausgangssperre verhängt, aber Turkish Airlines setzt diesen Teil seiner Belegschaft nun unter Druck, unbezahlten Urlaub zu nehmen. Dies ist ein klarer Verstoß gegen von der Türkei ratifizierte Abkommen der Internationalen Arbeitsorganisation, die Diskriminierung aufgrund des Alters verbieten.

Am 22. April unterstützte der Sekretär der ITF-Sektion Zivilluftfahrt Gabriel Mocho in einem Schreiben an den Vorstandsvorsitzenden von Turkish Airlines die Forderungen der Hava-Is nach Gleichbehandlung. Er erinnerte Turkish Airlines an die völkerrechtlichen Verpflichtungen des Landes und bekräftigte die Bereitschaft der ITF und ihrer Mitgliedsorganisationen, mit Fluggesellschaften zusammenzuarbeiten, um eine tragfähige Lösung für die aktuelle Krise zu finden.
 

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.