Springe zum Hauptinhalt

ITF richtet Arbeitsgruppe Luftqualität ein

19 Feb 2015
Am 27. Februar findet die erste Sitzung der ITF-Arbeitsgruppe Luftqualität im Londoner Hauptsitz der ITF statt. Erörtert werden sollten Vorschläge, wie man das Problem kontaminierter Luft in Flugzeugkabinen und auf Flughafen lösen könne.

Die ITF befasst sich seit langem mit den negativen Auswirkungen von Motoröldämpfen in Passagier- und Frachtflugzeugen auf die Flugsicherheit und die Gesundheit von Beschäftigten. Beschäftigte von Fluggesellschaften und Passagiere können aufgrund mangelhafter technischer Anlagen, die Flugkabinen ausschließlich mit nicht gefilterter Motorluft versorgen, Abgasen ausgesetzt sein.

Immer häufiger werden Hinweise auf die Toxizität dieser Öldämpfe veröffentlicht und Zwischenfälle vermeldet, bei denen die Flugsicherheit gefährdet war, weil Besatzungsmitglieder unter den Dämpfen litten. Das deckt sich auch mit den Erfahrungen von Gewerkschaftsmitgliedern, die über Übelkeit berichteten, weil sie Öldämpfe an Bord einatmeten. Ebenfalls gefährdet aber ist das Bodenpersonal. Wenn es in der Nähe laufender Flugzeugmotoren oder Dieselmotoren von Servicefahrzeugen arbeitet, ist es einem komplexen Gemisch potenziell gesundheitsgefährdender Gase ausgesetzt.

Der Sekretär der ITF-Sektion Zivilluftfahrt, Gabriel Mocho, erklärte: “Die Einrichtung dieser Arbeitsgruppe bestätigt die hohe Priorität, die die ITF dem Problem der Gefährdung durch ölkontaminierte Zuluft in Flugzeugen beimisst. Mit der Bildung der Gruppe ergänzen wir unsere schon laufenden Bemühungen, die angeschlossenen Gewerkschaften zu sensibilisieren, damit sie das Problem erkennen und gegen das Vorhandensein von Öldämpfen an Bord entsprechend vorgehen.”

Mocho weiter: “Die fachkundigen Mitglieder unserer angeschlossenen Gewerkschaften werden eine wichtige Rolle bei der Erarbeitung künftiger ITF-Aktionen zur Lösung dieses Flugsicherheits- und Gesundheitsproblems spielen.”

Die ITF organisiert auch das jährliche öffentliche Forum der Global Cabin Air Quality Executive (GCAQE) am 25. Februar im ITF-Haus, an dem international anerkannte Fachleute auf dem Gebiet der Gesundheitsgefährdung durch kontaminierte Kabinenluft teilnehmen und sprechen werden.

Mehr über Kabinenluftqualität hier und das GCAQE-Forum hier.

Neues aus der Luftfahrt gibt es im ITF-Luftfahrt-Blog [link to www.itfaviation.org].

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.