Springe zum Hauptinhalt

Aufbruch in die digitale Welt: Gewerkschaften im karibischen Fremdenverkehrssektor gehen neue Wege der Organisationsarbeit

22 Nov 2019

Ein großer Schritt in eine neue Ära der Organisationsarbeit wurde in der vergangenen Woche auf einer Veranstaltung vollzogen, die von der National Workers Union of St Lucia ausgerichtet wurde. Das Organisierungsprojekt im karibischen Tourismussektor – ein Gemeinschaftsprojekt der ITF und der niederländischen Gewerkschaft FNV – konzentriert sich auf den Aufbau gewerkschaftlicher Stärke und digitaler Kompetenz in der Region.

Der Workshop richtete sich an digitale Fachleute, Organisationsbeauftragte, Aktivist*innen, Mitgliederbeauftragte und andere, die verstehen wollen, wie Gewerkschaften ihre Organisationsarbeit auf ein Digital-First-Konzept umstellen können und wo es Ansatzpunkte dafür gibt, dies zu tun. Die Teilnehmer*innen erfuhren unter anderem, welche digitalen Methoden der gewerkschaftlichen Organisationsarbeit bereits funktionieren und wie sich digitale Organising-Kampagnen planen und durchführen lassen, die neue und jüngere Mitglieder ansprechen.

David Massiah, der Vorsitzende der ITF-Sektion Fremdenverkehrsdienste und Generalsekretär der Antigua and Barbuda Workers' Union, zog ein positives Fazit der Veranstaltung: "Der zweitägige Workshop zur digitalen Organisationsarbeit für karibische Gewerkschaften war vom ersten Tag an sehr anregend. Der praxisorientierte Ansatz der Lehreinheiten sorgte für die Aufmerksamkeit und Mitarbeit aller Teilnehmenden."

"Gareth Theobald von der Jugendabteilung der ITF brachte seine Kenntnisse und Erfahrungen von international bewährten Praktiken des Digital Engagement ein, wovon alle Anwesenden in hohem Maße profitierten. Seine Methode, mit der er bei dem Workshop trotz unterschiedlicher IT-Kompetenzen das Interesse aller Teilnehmer*innen gewann, verdient große Anerkennung. Der Start dieses Projekts unter Nutzung des digitalen Ansatzes hat die Organisierungskampagnen der karibischen Gewerkschaften neu belebt. Karibische Gewerkschaften haben auf diese Weise eine gute Chance, die bestehende Lücke bei der Ansprache neuer und jüngerer Mitglieder zu schließen."

Zum Abschluss des Workshops erarbeiteten die Teilnehmer*innen eine visuelle Identität zur Präsentation ihrer Tätigkeit und verständigten sich auf gemeinsame Leitlinien:

  • Pläne für die Online-Organisierung entwickeln und aufbauen und Möglichkeiten eruieren, sie innerhalb unserer Gewerkschaften umzusetzen;
  • unser Netzwerk der Beauftragten für digitale Organisationsarbeit über soziale Medien erweitern, um eine starke Projektgruppe in der Karibik aufzubauen;
  • Einzelpersonen identifizieren und ansprechen, die den Aufbau unserer Bewegung unterstützen;
  • die erlernten digitalen Kenntnisse für den Aufbau von Strategien nutzen, um unsere Gewerkschaftsarbeit erfolgreich voranzutreiben;
  • karibische Gewerkschaften dazu befähigen, ihre Organisierungsmaßnahmen und Gewerkschaftstätigkeit durch digitale Vernetzung zu verbessern.

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.