Springe zum Hauptinhalt

ITF Asien Pazifik

Solidarität mit den Verkehrsgewerkschaften in der Region Asien/Pazifik

In der Region Asien/Pazifik vertritt die ITF über die ihr angeschlossenen Gewerkschaften 1,1 Millionen Verkehrsbeschäftigte. Das ist die größte Zahl von Mitgliedern außerhalb Europas. Die Mitgliedsorganisationen kommen aus 30 Ländern.

 

Wir setzen uns für die folgenden Ziele ein:

  • Ausbau der gewerkschaftlichen Mitgliederbasis
  • Förderung und Durchführung gewerkschaftlicher Bildungsarbeit
  • Stärkung der Solidaritätskapazität von Verkehrsgewerkschaften
  • Bewältigung von Problemen im Bereich HIV und Aids
  • Förderung von Gleichstellungsaktivitäten und der Partizipation junger Arbeitnehmer/innen auf allen Ebenen der ITF

Wir haben Büros in Singapur, Neu-Delhi (Indien), Sydney (Australien) und Tokio (Japan).

Neu-Delhi ist das Verbindungsbüro für Indien.

Das Büro in Sydney ist unsere Basis für den südpazifischen Raum (einschließlich Timor-Leste).

Das Büro in Tokio ist zuständig für Ostasien.

Subscribe to ITF Asien Pazifik

ITF Asien Pazifik Nachrichten

Nachrichten | 14 Oct 2020

Neue Technologien und die Auswirkungen von Covid-19 auf den öffentlichen Verkehrssektor müssen durch die Genderbrille betrachtet werden: ITF-Forum

Seit langem bestehende Probleme weiblicher Beschäftigter im Verkehrssektor werden nach Meinung von Branchenvertreterinnen durch Covid-19 verschlimmert, was eine...

Nachrichten | 02 Oct 2020

Die Rechte der australischen "Wharfies" müssen respektiert werden

Die Internationale Transportarbeiter-Föderation (ITF) hat sich in den eskalierenden Arbeitskonflikt zwischen Patrick Stevedores und der Maritime Union of Australia...

Nachrichten | 01 Oct 2020

"Help us. No food. No salary.": Zurückgelassene vietnamesische Seeleute dank gewerkschaftlicher Hilfe wieder zu Hause

Dieses Bild hat viele schockiert. Die verzweifelten Worte, die eine entmutigte Crew auf den Rumpf eines Tankers gepinselt hatte, der ziellos in den warmen...

Nachrichten | 25 Sep 2020

Sieg der Gerechtigkeit: Freispruch für den Hafenbeschäftigten Rio Wijaya

Gestern erreichte uns die großartige Nachricht, dass Rio Wijaya vor einem indonesischen Gericht für unschuldig befunden wurde, nachdem er im vergangenen Jahr...

mehr anzeigen