Springe zum Hauptinhalt

ITF Asien Pazifik

Solidarität mit den Verkehrsgewerkschaften in der Region Asien/Pazifik

In der Region Asien/Pazifik vertritt die ITF über die ihr angeschlossenen Gewerkschaften 1,1 Millionen Verkehrsbeschäftigte. Das ist die größte Zahl von Mitgliedern außerhalb Europas. Die Mitgliedsorganisationen kommen aus 30 Ländern.

 

Wir setzen uns für die folgenden Ziele ein:

  • Ausbau der gewerkschaftlichen Mitgliederbasis
  • Förderung und Durchführung gewerkschaftlicher Bildungsarbeit
  • Stärkung der Solidaritätskapazität von Verkehrsgewerkschaften
  • Bewältigung von Problemen im Bereich HIV und Aids
  • Förderung von Gleichstellungsaktivitäten und der Partizipation junger Arbeitnehmer/innen auf allen Ebenen der ITF

Wir haben Büros in Singapur, Neu-Delhi (Indien), Sydney (Australien) und Tokio (Japan).

Neu-Delhi ist das Verbindungsbüro für Indien.

Das Büro in Sydney ist unsere Basis für den südpazifischen Raum (einschließlich Timor-Leste).

Das Büro in Tokio ist zuständig für Ostasien.

Subscribe to ITF Asien Pazifik

ITF Asien Pazifik Nachrichten

Nachrichten | 06 May 2021

Katastrophale Covid-19-Welle in Indien: Alle Beschäftigten packen im Kampf gegen die verheerenden Auswirkungen mit an

Angesichts der zweiten Covid-19-Welle, die derzeit Indien heimsucht, stehen wir in Solidarität mit den Menschen des Landes. Was in Indien geschieht, betrifft uns...

Nachrichten | 27 Apr 2021

Weiterer Rechtsbehelf löst neue globale Solidaritätswelle mit den 13 führenden Mitgliedern der SRUT aus

Globale Verkehrsgewerkschaften haben heute ihre Unterstützung für führende Mitglieder der thailändischen Bahngewerkschaft State Railway Workers’ Union of...

Nachrichten | 30 Mar 2021 Presseerklärung

Aswan-Reederei in schwerem Wetter - Weitere zwei Schiffe in Australien festgesetzt

Australische Schifffahrtsbehörden haben zwei Schiffe einer in der Kritik stehenden katarischen Reederei wegen schwerwiegender Arbeitsrechtsverletzungen...

Nachrichten | 26 Mar 2021

Militärjunta in Myanmar muss für Gewalt gegen Frauen zur Rechenschaft gezogen werden

Die ITF hat sich 181 weltweiten Frauenrechtsorganisationen angeschlossen und fordert den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UNSC) auf, die Militärjunta in...

mehr anzeigen