Springe zum Hauptinhalt

Organisationsbeauftragte planen den Aufbau gewerkschaftlicher Stärke weltweit

01 Apr 2019
Vor dem Hintergrund der anhaltenden Ausbeutung von Arbeitskräften in aller Welt kamen in dieser Woche Organisationsbeauftragte der ITF in Berlin (Deutschland) zusammen, um sich über mögliche Wege zur Stärkung des Einflusses der Beschäftigten auszutauschen.

Die ITF und ihre Mitgliedsorganisationen erhalten von gewerkschaftsnahen Geberorganisationen finanzielle Unterstützung für die Durchführung von Organisierungsprojekten an wichtigen Standorten in aller Welt. Von der Mobilisierung junger Arbeitnehmer*innen im öffentlichen Personennahverkehr in Nepal über die Unterstützung ausgelagerter Flughafenbeschäftigter in Indonesien bis zur Organisierung des Lkw-Fahrpersonals in Palästina, unser übergeordnetes Ziel lautet: Anfechtung schlechter Arbeitsnormen und Schaffung besserer Arbeitsplätze.

Mit Unterstützung von Organisationen wie dem FNV, der Friedrich-Ebert-Stiftung, SASK und Union to Union wird die ITF den Kampf für gerechte Bezahlung und Beschäftigungsbedingungen rund um den Globus fortsetzen. Der Verkehrskorridor in Zentralafrika und Arbeitsnormen im karibischen Tourismussektor werden im Mittelpunkt künftiger Projekte stehen.

 

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.