Springe zum Hauptinhalt

Brasilien: ITF-Gewerkschaften legen Strategie für Wachstum und Stärkung der Arbeitnehmer*innenrechte fest

29 Aug 2019

Der Aufbau einer Strategie zur Stärkung brasilianischer Gewerkschaften war gestern das Thema einer hochrangig besetzten Führungskräftekonferenz in Rio (Brasilien). Als Ergebnis der Veranstaltung verpflichteten sich die teilnehmenden Spitzengewerkschafter*innen, die Beschäftigte aus allen Bereichen des brasilianischen Verkehrssektors vertreten, die Zahl der organisierten Arbeitnehmer*innen durch gemeinsame Maßnahmen zu steigern.

Dazu ITF-Generalsekretär Steve Cotton:

Ich freue mich, dass die echten Führungsspitzen der Gewerkschaften Brasiliens auf diese Weise zusammenkommen. Die ITF ist eine zukunftsorientierte Organisation, die sich nicht an die Vergangenheit klammert. Diese Führungskräfte haben gezeigt, dass sie dieselbe Einstellung haben. Ich bin zuversichtlich, dass wir in Brasilien eine stärkere Präsenz aufbauen können als je zuvor.”

An der Sitzung nahmen auch mehrere potenzielle Neumitglieder der ITF teil. Seit dem Kongress in Singapur verzeichnen die ITF-Regionen einen beachtlichen Zulauf an Gewerkschaften, die Interesse an einem Beitritt bekunden. Auf der Vorstandssitzung im Oktober in Montreal (Kanada) werden die ITF-Mitglieder Berichte von den verschiedenen Regionalkonferenzen hören, die in der Zwischenzeit stattgefunden haben, und erfahren, wie die strategischen Stoßrichtungen der ITF die Position der Beschäftigten stärken.

In der Region wurde die Fokussierung aller ITF-Aktivitäten auf Wachstum, innovative Kampagnen und Politik begrüßt. Das ITF-Regionalbüro Rio spielte bei der Umsetzung dieser Strategie eine wichtige Rolle und entwickelte dank des unermüdlichen Einsatzes und Engagements des örtlichen Teams eine enorme Dynamik.

Der Arbeitsplan für Brasilien wird dem regionalen Führungsteam Ende des Monats auf der Sitzung des Regionalausschusses Lateinamerika vorgelegt. Da der ITF-Generalsekretär inzwischen auch den Vorsitz über den Global-Unions-Rat ausübt, arbeiten wir auch eng mit anderen globalen Gewerkschaftsverbänden zusammen, um eine übergreifende Strategie für Brasilien zu entwickeln.

Der amtierende Regionalsekretär für Interamerika Edgar Díaz erklärte: “In dieser politisch herausfordernden Zeit ist der Aufbau gewerkschaftlicher Stärke von entscheidender Bedeutung. Die ITF ist in Brasilien heute präsenter als jemals zuvor, gewinnt an Einfluss und weitet ihren Radius auf alle Sektoren und Regionen des Landes aus.”

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.