Springe zum Hauptinhalt

David Gobé

Vorsitzender der ITF-Sektion Eisenbahn

David Gobé ist Leiter des Internationalen Zentrums der Fédération CGT des Cheminots. Er begann seine Berufslaufbahn bei der staatlichen französischen Eisenbahn SNCF im Jahr 1997. Als Mitglied der Bahngewerkschaft CGT Cheminots in seiner Heimatstadt Boulogne-sur-Mer amtierte er als Beauftragter für Schienengüterverkehr und für Verkehrsmanagement. Er hat einen Masterabschluss II für Verkehr und Mobilität von der Ingenieurhochschule École des Ponts et Chaussées in Paris.

Nach der Wahrnehmung verschiedener Ämter bei der CGT wurde er bei der Gründung des Europäischen Betriebsrates der SNCF im Jahr 2012 zu deren Sekretär gewählt. Dort förderte er echte Solidarität unter den Beschäftigten der SNCF-Gruppe, was zu einer Veränderung der Machtverhältnisse und der Beilegung mehrerer Arbeitskonflikte bei deren Tochtergesellschaften in aller Welt führte. Die SNCF-Gruppe hat 250.000 Beschäftigte in 120 Ländern und ist neben dem Schienenverkehr in zahlreichen weiteren Bereichen tätig, darunter Busse, U-Bahnen, Straßengüterverkehr und Logistik.

David ist darüber hinaus für bestimmte Aufgabenbereiche im Exekutivausschuss der ETF zuständig und gehört dem Lenkungsausschuss der Sektion Eisenbahn an. Er arbeitet in zahlreichen Arbeitsgruppen zur Verbesserung der sozialen Bedingungen von Bahnbeschäftigten der EU mit. Er zog gegen europäische Eisenbahnpakete zu Felde, die aus der Politik der freien Marktwirtschaft hervorgehen und Arbeitnehmer*innenrechte untergraben.

Auf dem ITF-Kongress im Jahr 2018 in Singapur wurde er zum Vorsitzenden der ITF-Sektion Eisenbahn gewählt.