Springe zum Hauptinhalt

Philippinische Bemannungsagentur verpflichtet sich zu HIV/Aids-Initiativen

16 Oct 2015
Auf Beratungen mit der ITF hin hat die bedeutende, in den Philippinen ansässige Bemannungsagentur Magsaysay Maritime Corporation eine Reihe progressiver Initiativen im Zusammenhang mit HIV/Aids und der Seeschifffahrt angekündigt.

Magsaysay, die 40.000 Seeleuten Arbeitsplätze verschafft, hat sich bereit erklärt, in Zusammenarbeit mit der ITF Bewusstsein und Beschäftigungschancen für HIV-positive philippinische Seeleute zu fördern.

Die ITF wird Magsaysay durch technische Hilfe dabei unterstützen, ihre HIV/Aids-Orientierungssitzungen vor Abreise (pre-departure orientation sessions – PDOS) interaktiver und benutzerfreundlicher zu gestalten. Dazu wird sie u. a. den PDOS-Trainer der Agentur zum HIV/Aids-Schulungsprogramm der ITF in Cebu im Februar 2016 einladen.

Die ITF und Magsaysay werden gemeinsam den Welt-Aids-Tag am 1. Dezember begehen. Die ITF wird dem Hauptsitz und den Zweigstellen der Agentur ihre Kampagnenmaterialien zur Verfügung stellen, und Magsaysay wird ein eigenes HIV-Poster sowie weitere Unterlagen für Schiffe und Schulungseinrichtungen von Fairmont Shipping produzieren.
 
Ferner wird die Agentur untersuchen, wie sie die Beschäftigungshürden für HIV-positive Seeleute beseitigen kann, sodass Beschäftigungsmöglichkeiten von Qualifikationen und verfügbarer medizinischer Versorgung abhängen. Sie wird die Platzierungen von eingestellten HIV-positiven Seeleuten überprüfen, um zu ermitteln, ob es angemessen wäre, sie an Land oder Bord von Binnenschiffen zu bringen, was im Notfall den Zugang zu sofortiger medizinischer Versorgung erleichtert.

Marlon R. Roño, der Präsident von Magsaysay, kommentierte: "Bei 700 neuen HIV-Infektionen pro Monat in den Philippinen ist es höchste Zeit, das Schweigen zu HIV/Aids zu brechen und proaktive Maßnahmen zu ergreifen."

"Als verantwortungsvoller, am Wohl der Seeleute interessierter Arbeitgeber werden wir eine dynamische interne Kampagne starten, um Vorurteile und Angst vor HIV-positiven Menschen aus dem Weg zu räumen."
 
Jacqueline Smith, ITF-Koordinatorin für maritime Industrien, begrüßte Magsaysays Engagement und erklärte, dass die ITF sich auf die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen freue, um philippinische Seeleute vor HIV und Aids zu schützen. Außerdem sprach sie die Hoffnung aus, dass dies andere Agenturen zu ähnlichen Maßnahmen anregen würde.

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.