Springe zum Hauptinhalt

#ConfrontXPO – Solidarität mit XPO-Beschäftigten

31 May 2019

Schließt euch unserer Solidaritätsaktion für die Beschäftigten bei XPO in aller Welt an!

Seit dem Jahr 2015 setzt sich die der ITF angeschlossene US-amerikanische International Brotherhood of Teamsters für sichere und gerechte Beschäftigungsbedingungen bei XPO ein. Nach Berichten aus den USA und Europa über erschreckende und unsichere Bedingungen, sexuelle Belästigung, Diskriminierung von Schwangeren und die falsche Einstufung von Beschäftigten mit dem Ziel, ihnen ihre Rechte vorzuenthalten, sind die ITF-Gewerkschaften nun zur Tat geschritten. Sie stehen solidarisch zusammen und setzen sich zur Wehr.

Anfang dieses Monats nahm eine Delegation von XPO-Angestellten und gewerkschaftlichen Führungskräften aus Frankreich, Belgien und Großbritannien gemeinsam mit US-amerikanischen Kolleg*innen an der Aktionärsversammlung von XPO Logistics in New York teil und konfrontierte die Unternehmensführung mit den Vorwürfen. In der vergangenen Woche brachte eine weitere Gruppe von Vertreter*innen mehrerer Gewerkschaften ihre Solidarität zum Ausdruck und stellte XPO auf seiner europäischen Jahreshauptversammlung zur Rede, die am 23. Mai 2019 in Lyon (Frankreich) stattfand.

Nun haben die Teamsters für den 30. Mai 2019 Arbeitskampfmaßnahmen an mehreren Standorten in den USA angekündigt, wo das Unternehmen das Recht der Beschäftigten auf in gutem Glauben geführte Verhandlungen beharrlich missachtet.

Bitte unterstützt die Teamsters, indem ihr am 30. Mai eigene Maßnahmen ergreift.

Ihr könnt euch anschließen, indem ihr:

  • Protestkundgebungen vor einer XPO-Niederlassung organisiert, sofern eine solche in eurem Land existiert
  • Protestkundgebungen vor US-Botschaften durchführt
  • ein Schreiben an den XPO-CEO Bradley.Jacobs@xpo.com schickt, in dem ihr eure Kritik darlegt und ihn zu einem Treffen mit dem ITF-Generalsekretär Stephen Cotton auffordert
  • eine Videobotschaft aufnehmt, in der ihr den Teamsters eure Unterstützung übermittelt
  • Fotos mit Solidaritätsbotschaften in den sozialen Medien postet

Wenn ihr online über eure Aktion berichtet, verwendet bitte das Kampagnen-Hashtag #ConfrontXPO. Wenn möglich, verwendet auch das Hashtag des Unternehmens #WeAreXPO, damit eure Aktionen auch im XPO-Account angezeigt werden.

Aktuelle Meldungen über den Aktionstag findet ihr auf unseren Accounts bei Twitter und Facebook unter dem Hashtag  #ConfrontXPO.

 

Neuen Kommentar posten

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.