Teamsters Mission
James Hoffa, Jan Villadsen, Pablo Moyano, Steve Cotton

ITF-Delegation setzt Zeichen der Solidarität mit Beschäftigten bei Gate Gourmet

Eine ITF-Delegation wird in den USA mit Beschäftigten bei Gate Gourmet zusammentreffen, um ein Zeichen der Solidarität mit ihren Kolleg/innen in Argentinien zu setzen, die für die korrekte Anerkennung ihrer Tätigkeit kämpfen.

Die argentinischen Beschäftigten, deren Kampagne auf internationaler Ebene unterstützt wird, werden von den Camioneros vertreten, der nationalen Föderation der Lkw-Fahrer/innen (Federación Nacional de Trabajadores Camioneros de Argentina), eine der sechs Gewerkschaften, die ITF-Generalsekretär Steve Cotton auf der sechstägigen Reise in die USA begleiten.

Der Delegation gehören ferner Kolleg/innen von der dänischen Gewerkschaft 3F, der schwedischen SEKO, dem norwegischen Norsk Transportarbeiderforbund, der finnischen AKT und der Nordischen Transportarbeiter-Föderation (NTF) an. Neben dem Treffen mit Beschäftigten bei Gate Gourmet nehmen sie gemeinsam mit den US-Gewerkschaften Teamsters und AFL-CIO sowie den Gewerkschaftsbünden American Federation of Labor und Congress of Industrial Organizations (CIO) an einem Programm für den Aufbau strategischer Beziehungen und Organisierungskapazitäten teil.

Zur Situation der Gate-Gourmet-Beschäftigten sagte Delegationsleiter Steve Cotton: "Etwa 200 bei Gate Gourmet Argentina SRL beschäftigte Fahrer/innen wollen zu Recht als Lkw-Fahrer/innen anerkannt werden, und nicht als Beschäftigte der Lebensmittelindustrie kategorisiert werden, worauf das Unternehmen beharrt. Nirgendwo stießen ihre Aufrufe zu internationaler Solidarität auf massivere Resonanz als in den USA und den nordischen Ländern. Dadurch erhält dieser Besuch, der dem Aufbau von Netzwerken und der Entwicklung von Taktiken für eine eng vernetzte internationale Solidarität dient, besondere Bedeutung."

Pablo Moyano, der stellvertretende Generalsekretär der Camioneros, erklärte, er freue sich besonders über das Zusammentreffen mit den Teamsters und UNITE HERE, zwei US-amerikanischen Gewerkschaften, die eine führende Rolle bei der Unterstützung des Kampfes der Beschäftigten bei Gate Gourmet für Gerechtigkeit am Arbeitsplatz spielten. Alles, was die Beschäftigten wollten, sei die einfache und ehrliche Anerkennung dessen, was ihre Tätigkeit beinhaltet, sowie dem angemessene Bezahlungs- und Beschäftigungsbedingungen.

Gate Gourmet Argentina SRL ist ein Tochterunternehmen der Gategroup Holding AG, die wiederum zum chinesischen HNA-Konzerns gehört.

 

Kommentare hinzufügen

Alle Kommentare