ITF hilft nachhaltige Entwicklung in den Fokus zu rücken

Die ITF hat sich an einem zivilgesellschaftlichen Bericht über nachhaltige Entwicklung beteiligt. Das Dokument wird am ersten Tag der Sitzung des Hochrangigen Politischen Forums der UN vorgestellt werden.

Der Bericht "Spotlight on Sustainable Development 2017" (Nachhaltige Entwicklung 2017 im Fokus) befasst sich mit der Art und Weise, wie Privatisierung, öffentlich-private Partnerschaften und der wachsende Einfluss von Unternehmen auf Regierungen und internationale Institutionen die Erfolge der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) gefährden. Im Bericht werden Alternativen zu diesem generellen Trend aufgezeigt. Die SDGs wurden im September 2015 von den UN-Mitgliedstaaten einstimmig verabschiedet und bieten umfassende Lösungsansätze für wichtige globale Probleme.

Alana Dave, Leiterin des ITF-Programms "Unser öffentlicher Verkehr", verfasste den Artikel "Reclaiming OUR public transport" (Wir fordern UNSEREN öffentlichen Verkehr zurück). Darin beschreibt sie die "enorme strategische Bedeutung" des öffentlichen Verkehrssektors im wirtschaftlichen und sozialen Leben der Städte und zeigt auf, wie die Behörden als führende wirtschaftliche Akteure fungieren – in ihrer Rolle als Arbeitgeber ebenso wie als politische Entscheidungsträger.

Weiter legt Dave offen, wie die entscheidende Rolle der Gewerkschaften im öffentlichen Nahverkehr durch eine "massive Offensive gegen Gewerkschaften und die Beschäftigten einschließlich ihrer Fähigkeit, Streikmaßnahmen zu ergreifen", gefährdet war. Sie erläutert, auf welche Weise die ITF und ihre Gewerkschaften auf diese Herausforderungen reagierten: indem sie sich auf einen Wiederaufbau ihrer Schlagkraft im Sektor in bestimmten Städten und in unterschiedlichen Verkehrsträgern konzentrierten, um öffentliche Verkehrssysteme durchzusetzen, die den Bedürfnissen und Rechten der Beschäftigten und der Bevölkerung generell Rechnung tragen und den Schadstoffausstoß reduzieren.

Alana Dave dazu: "Die ITF ist stolz darauf, dass sie an diesem wichtigen Bericht mitgewirkt hat. Gewerkschaften, soziale Bewegungen und Nicht-Regierungsorganisationen spielen eine wichtige Rolle im Bemühen, Regierungen, internationale Gremien und multinationale Konzerne in einem Kampf für eine gerechte Welt, die den Menschen vor den Profit stellt, zur Rechenschaft zu ziehen."

Der Bericht wird der UN-Konferenz am 18. Juli 2017 in New York (USA) offiziell vorgestellt.

Der ITF-Beitrag zum Bericht kann hier eingesehen werden: Kapitel 02.11.01

Hier lässt sich der komplette Bericht herunterladen: www.2030spotlight.org.

Auf YouTube ist ein Clip über die Vorstellung des Berichts zu sehen.

Mehr über die UN-Zielsetzungen zur nachhaltigen Entwicklung.

Weitere Informationen über das ITF-Projekt "Unser öffentlicher Verkehr"

Mehr über das Hochrangige Politische Forum der UN.

 

Kommentare hinzufügen

Alle Kommentare