Frauen gehören in die Verkehrswirtschaft!

Nimm Stellung und berichte uns von deinen Erfahrungen mit Geschlechter(un)gleichheit am Arbeitsplatz.

"In vielen Ländern und Sektoren weltweit herrscht nach wie vor die Auffassung, dass Frauen im Verkehrssektor nichts zu suchen haben."
IAO-Mitteilung zur Verkehrspolitik, 2013

"Einige traditionelle Männerdomänen, wie die Bauwirtschaft und der Verkehrssektor, sind nach wie vor äußerst resistent gegen Veränderungen des Geschlechterverhältnisses. So beträgt der Frauenanteil im Verkehrssektor nach wie vor nur 22 %."
Tessa Wright, Gender and Sexuality in Male-Dominated Occupations, 2016

Die Antworten auf die Erhebung werden uns wertvolle Erkenntnisse an die Hand geben, mit deren Hilfe wir wesentliche Anliegen innerhalb der Branche angehen können, wie z. B.:

Dies sind nur einige Beispiele für die Herausforderungen, die die ITF und die ihr angeschlossenen Gewerkschaften dank dieser Recherchetätigkeit in Angriff nehmen können. Bitte stellt sicher, dass die tatsächlichen Gegebenheiten vor Ort in eure Antworten einfließen und unterstützt uns dabei, mehr über die Geschlechter(un)gleichheit am Arbeitsplatz zu erfahren.

Die Teilnahme an der Erhebung ist freiwillig und anonym; Interessierte können sich auch per Mobiltelefon daran beteiligen.

Mitwirkung in drei einfachen Schritten

Mit eurer Hilfe können wir eine möglichst große Zahl von Beschäftigten und Gewerkschaftsvertreter/innen bzw. -funktionär/innen in unterschiedlichsten Betrieben erreichen und eine wirkungsvolle Forschungsarbeit abliefern, die für die Kampagnen aller ITF-Gewerkschaften hilfreich ist.

 

Kommentare hinzufügen

Alle Kommentare