4. Geografische Verschiebungen

Sich auf die Veränderungen der Weltwirtschaft durch das Engagement in wichtigen Zukunftsbereichen einstellen

Die Weltwirtschaft wird sich in den nächsten 50 Jahren grundlegend verschieben. Die USA, China und Indien werden die Mega-Ökonomien der Zukunft sein.

Mexiko, Indonesien, Nigeria, die Türkei, Brasilien und Russland werden voraussichtlich die im Mittelfeld liegenden OECD-Länder wie Kanada und Italien einholen. Auch kleine "Logistik-Stadtstaaten", wie Dubai, Singapur, Hongkong und Panama, haben enorme Bedeutung für die Verkehrswirtschaft.

Mehr dazu hier >>


Weitere Links zur ITF-Tätigkeit:

http://www.itfglobal.org/de/news-events/news/2016/october/itf-panama-meeting-is-launchpad-for-international-action/

http://www.itfglobal.org/de/news-events/press-releases/2016/july/itf-welcomes-dialogue-opportunity-over-workers-rights-at-qatar-airways/

http://www.itfglobal.org/de/news-events/press-releases/2016/june/no-voice-protest-during-qatar-airways-sponsored-festival/

 

Kommentare hinzufügen

Alle Kommentare