|  nur als text  |  Zugang  |  hilfe  |  site map  | Login für My ITF | anmelden
* *
Internationale Transportarbeiter-Föderation
*
*
Home / Startseite > ITF News OnLine

ITF News Online - der elektronische Nachrichtendienst der ITF

ITF translations available: English, Deutsch, Español, Français, Svenska

Google free translation: Italiano, Norske, Português, Türk, 中国的, 한국의, Bahasa Melayu, ภาษาไทย, हिंदी, اردو, தமிழ், Kiswahili, Русский, العربية

Neuer Gerechtigkeitsappell der ITF an UPS in der Türkei

14 September 2010

Demonstration von UPS-Beschäftigten gegen Entlassungen*
*
TÜMTIS-Mitglieder protestieren gegen Entlassungen*

Türkische Mitgliedsorganisationen der ITF planen für den 15. September weitere Solidaritätsaktionen für die Beschäftigten bei UPS in der Türkei.

Die von der türkischen Gewerkschaft TÜMTIS vertretenen Arbeitnehmer/innen befinden sich seit über sechs Monaten im Arbeitskonflikt mit dem Unternehmen, das nach einer Mitgliederwerbekampagne 160 Beschäftigte entlassen hatte. Ein globaler Aktionstag am 1. September veranlasste die türkische UPS-Geschäftsleitung zu einem nie dagewesenen Schritt: Sie traf mit TÜMTIS zu einem Gespräch zusammen. Trotz dieser positiven Initiative entließ sie wenig später einen führenden TÜMTIS-Aktivisten.  

TÜMTIS will gemeinsam mit der ITF-Familie den Druck auf UPS aufrechterhalten, bis ihre Forderungen erfüllt werden: Wiedereinstellung der 16 Beschäftigten, keine weiteren Schikanen am Arbeitsplatz und Aufbau eines formalen Dialogs zwischen UPS und der Gewerkschaft.

Im Rahmen weiterer Unterstützungsaktionen für TÜMTIS sind Besuche der Streikposten vor der UPS-Niederlassung in Istanbul geplant. Während der ITF-Aktionswoche für Respekt und Sicherheit vom 6. bis 12. Oktober (siehe unten) soll ferner in der Türkei eine internationale Kundgebung stattfinden. Der ITF angeschlossene Gewerkschaften leisten zudem Spenden in den Härtefonds der Beschäftigten. 

"Die ITF-Familie ist sich bewusst, dass diesem Konflikt sowohl für TÜMTIS als auch auf internationaler Ebene zentrale Bedeutung zukommt. Wir stehen felsenfest hinter unseren Kolleg/innen in der Türkei und sind entschlossen, eine starke und koordinierte Kampagne für Gerechtigkeit und gegen Schikanen bei UPS durchzuführen," so ITF-Generalsekretär David Cockroft.

 

Weitere Informationen über die Kampagne für Gerechtigkeit und gegen Schikanen bei UPS können hier abgerufen werden >>

Die Webseite der ITF-Kampagne für Respekt und Sicherheit findet sich unter >>

 




*
Pressemitteilungen zum Thema

Press Area

*

Zurück zu aktuellen Meldungen


*
*
*
Copyright © 2012 ITF
ITF House, 49-60 Borough Road, London SE1 1DR  |  +44 20 7403 2733   |  mail@itf.org.uk
Copyright © 2012 ITF
ITF House, 49-60 Borough Road, London SE1 1DR  |  +44 20 7403 2733   |  mail@itf.org.uk