Etf Congress Logo
ETF-Kongress in Barcelona (Spanien)

Europäische Verkehrsbeschäftigte treffen zum 5. ETF-Kongress zusammen

Verkehrsgewerkschaften aus ganz Europa treffen in dieser Woche zum fünften Kongress der Europäischen Transportarbeiter-Föderation (ETF), des europäischen Arms der ITF, in Barcelona (Spanien) zusammen.

Das Thema des Kongresses lautet "Fair Transport for Europe – social justice, solidarity, unity" (Fairer Verkehr in Europa – soziale Gerechtigkeit, Solidarität, Einheit).

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Themen Verkehrspolitik und nachhaltiger Verkehr, Arbeits- und Gewerkschaftsrechte, globale Organisationsarbeit, grenzüberschreitende Vertretung und Koordinierung sowie Kapazitätsbildung durch Schulungs- und Bildungsprogramme. Die Ergebnisse werden in den ITF-Kongress in Singapur im Jahr 2018 einfließen und den Kurs von ETF und ITF in der nächsten Kongressperiode mitbestimmen. 

Zusätzlich fand am 22. und 23. Mai jeweils eine eigene Konferenz für junge und weibliche Verkehrsbeschäftigte statt. 

Der ITF-Präsident und Vorsitzende der ITF-Sektion Häfen Paddy Crumlin wird am Kongress teilnehmen. Er erklärte: "Europaweit und im gesamten globalen Netzwerk der ITF sind Verkehrsbeschäftigte mit enormen Herausforderungen konfrontiert. Denken wir nur an die laufenden Versuche zur 'Reformierung' der Rechte der Hafenbeschäftigten hier in Spanien, ein Vorstoß ohne Rücksicht auf Arbeitsplätze und die Existenzgrundlagen erwerbstätiger Frauen und Männer."

"Unser Auftrag hier besteht in dieser Woche darin, Antworten auf solche Herausforderungen zu entwickeln und zu zementieren und gemeinsam das Beste aus unseren Chancen zu machen."

"Die europäischen Verkehrsgewerkschaften verfügen in ihren Sektoren über enorme Schlagkraft. Das soll dieser Kongress den Menschen ins Bewusstsein rufen."

Auch ETF-Generalsekretär Eduardo Chagas setzt große Erwartungen in die Veranstaltung: "Auf diesen Kongress werden die Mitglieder der ETF die Zukunft unserer Organisation und des Verkehrssektors in Europa gestalten. 3,5 Millionen Verkehrsbeschäftigte bauen auf die ETF, um Sozialdumping im Sektor auszumerzen und ihre Arbeits- und Lebensbedingungen zu verbessern. Das ist das zentrale Ziel der Arbeit von ETF und ITF. Wir sind bereit, Europa voranzubringen und für seine Beschäftigten und Bürger/innen für einen gerechten Verkehrsmarkt zu kämpfen."

Die Veranstaltung kann auf den sozialen Medien unter #ETF2017 und auf der Website des ETF-Kongresses live verfolgt werden: www.etf-2017congress.org 

 

Kommentare hinzufügen

Alle Kommentare