Pacific Breeze
Meliani Abdellah von der ITF mit Besatzungsmitgliedern der Pacific Breeze

Heuern der Besatzung der Pacific Breeze eingetrieben

Dank einer Intervention der ITF und der algerischen Hafenstaatkontrolle an Ostern wurden die gesamten ausstehenden Heuern der 22 Besatzungsmitglieder der Pacific Breeze, die von BSBS Ltd Moscow bereedert wird, eingetrieben. Anschließend kehrten sie in ihr Heimatland zurück.

Die russische Crew hatte die ITF am 3. April um Hilfe gebeten, da der belgische Schiffsbetreiber Seatrade Reefer Chartering ihnen die Heuern für Februar bzw. März – insgesamt 139.810 US-Dollar – nicht ausgezahlt hatte und ihre Heimschaffung plante, wenn das Schiff zwei Tage später im algerischen Hafen Oran einlaufen würde.

Nachdem das Unternehmen auf Nachfragen des Koordinators des ITF-Netzwerks in der arabischen Welt Mohamed Arrachedi nicht reagierte, ging am 6. April Meliani Abdellah an Bord des Schiffes, um der Angelegenheit nachzugehen und den Seeleuten zu helfen. Im Verlauf der Verhandlungen wiederholte er seine Besuche mehrmals. Das Unternehmen willigte ein, die Heuerschulden zu begleichen, bevor das Schiff Oran verlassen würde. Stattdessen schickte es sich jedoch an, neue Seeleute an Bord zu bringen und die bisherige Besatzung heimzuschaffen, ohne ihre Heuern auszuzahlen.

Die ITF und die Besatzungsmitglieder wandten sich an die Hafenstaatkontrolle und baten sie um Unterstützung. Die Hafenstaatkontrolle ging an Bord, wies die neue Besatzung an, in ein Hotel umzuziehen, und untersagte das Auslaufen des Schiffes, bevor die Forderungen erfüllt wären. Sie ordnete des Weiteren an, das Schiff vor dem Verlassen des Hafens zu reinigen und an Bord unverzüglich Sanitärartikel zur Verfügung zu stellen.

Am 12. April erhielten die Männer schließlich die ihnen geschuldeten Heuern. Am darauffolgenden Tag gingen sie von Bord und wurden am 14. April in ihr Heimatland zurückgebracht.

"Dies war wieder einmal ein typischer Fall eines Unternehmens, das sich ungestraft vor der Bezahlung seiner Crew drücken wollte,“ so Arrachedi in einer Stellungnahme. "Zum Glück wusste die Besatzung, dass sie bei der ITF Hilfe bekommen würde. Wir danken der Hafenstaatkontrolle von Oran für ihre Unterstützung dabei, den Männern  zu ihrem Recht zu verhelfen. Wir freuen uns, dass sie sicher nachhause zurückgekehrt sind."

Wenn du mehr darüber wissen willst, wie die ITF und ihre Inspektor/innen Seeleute unterstützen, lade die neueste Ausgabe des Seeleute-Bulletin herunter.

Kommentare hinzufügen

Alle Kommentare