160318 Img 20160307 Wa0006
Verkehrs- beschäftigte in aller Welt beteiligten sich am Internationalen Frauentag

Erfolgreiche Aktionen von ITF-Gewerkschaften zum Internationalen Frauentag

"Wir haben einen Tisch in der Hauptgeschäftsstelle aufgestellt, wo Frauen uns ihre Anliegen und Probleme mitteilen können. Bei Sitzungen und Veranstaltungen weisen wir immer darauf hin, damit jede Frau weiß, wo sie Unterstützung bekommt."

Das teilte uns Christine von der Zimbabwe Amalgamated Railway Workers' Union mit und ist nur einer der Berichte von den Aktionen zum Internationalen Frauentag in der letzten Woche.

ITF-Gewerkschaften waren aufgerufen, uns über erfolgreiche Aktivitäten zu informieren, die zur Verbesserung der Geschlechtergleichstellung beitrugen und weiblichen Beschäftigten in ihren Betrieben Gehör verschafften.

So erreichte uns eine Flut von Fotos und Berichten aus aller Welt über Maßnahmen zur Förderung weiblicher Führungskräfte und zur Stärkung ihrer Präsenz und ihres Einflusses in ihren Gewerkschaften, an ihren Arbeitsplätzen und in ihren Gemeinwesen.

Diese reichten von Bündnisprogrammen der Maritime and Dockworkers' Union in Ghana mit Unternehmensleitungen zu zentralen Anliegen weiblicher Beschäftigter, die mehr Frauen in Managementpositionen brachten als je zuvor, bis hin zur Aufnahme neuer Klauseln zu Schwangerschaft und Stillzeit in den Kollektivvertrag der CPOFPCM in Argentinien. Und dies sind nur zwei Beispiele! Auf dem Kampagnenseiten zum 8. März findet ihr eine Zusammenstellung all der Aktionen, die Gewerkschaften für die Entwicklung, Unterstützung und Interessensvertretung von weiblichen Verkehrsbeschäftigten auf die Beine stellten: www.8march2016.org. Auf der Website werden kontinuierlich neue Berichte eingestellt, deshalb schaut öfter mal vorbei.

Wenn ihr selbst über eine Aktion berichten möchtet, könnt ihr das immer noch tun!

Die ITF sammelt Informationen über Gewerkschaftsaktivitäten zu zentralen Anliegen weiblicher Beschäftigter, um sie eventuell später als Anregung für noch fortschrittlichere und konkrete Aktionen zu verwenden. Wer interessiert ist, wird gebeten, diesen kurzen Fragebogen (auf Englisch) auszufüllen. 

Haltet euch auf Facebook @ITFglobal und Twitter @ITFglobalunion #ITFwomen über die ITF-Arbeit und Unterstützung für Gewerkschaften bei Gender-Fragen auf dem Laufenden.

Auf den Frauenseiten der ITF-Website findet ihr Materialien für die Kampagnen- und Organisationsarbeit.

Kommentare hinzufügen

Alle Kommentare