Politische Weichenstellung für die Zukunft weiblicher Verkehrsbeschäftigter

Verkehrsbeschäftigte, die sich für das Thema Gleichstellung in Gewerkschaften interessieren, haben noch immer Gelegenheit, sich online zur bevorstehenden ITF-Frauenkonferenz anzumelden.

Auf der Konferenz-Webseite www.itfwomen2014.org finden sich alle erforderlichen Informationen für die Teilnahme an der Veranstaltung, sei es persönlich oder virtuell.

Die Konferenz, die am 27. und 28. Januar 2014 in Delhi (Indien) einberufen wird, findet alle vier Jahre statt und gibt Beschäftigten Gelegenheit, an der Gestaltung der ITF-Politik und des Aktionsprogramms für die Periode 2014 bis 2018 mitzuwirken.

Nach dem erfolgreichen Beispiel der Regionalkonferenzen Asien/Pazifik, arabische Welt, Afrika sowie Lateinamerika und Karibik wurde für diese Frauenkonferenz erstmals eine eigene Webseite eingerichtet.

Die ITF-Koordinatorin für Frauenfragen Alison McGarry sieht der Konferenz mit Spannung entgegen: "Ich freue mich auf die großartigen Debatten, den Meinungsaustausch und die eindrucksvollen Erfahrungsberichte weiblicher Verkehrsbeschäftigter aus aller Welt. Dank der Webseite können nun Beschäftigte aus allen Regionen zu Gehör kommen und ihre Vorschläge für die Tätigkeit der ITF im Zeitraum 2014 bis 2018 einbringen. Ob es nun Vorschläge für die stärkere Organisierung weiblicher Beschäftigter, Erfahrungsberichte über die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen, Stellungnahmen zu unserer Rolle als Nutzerinnen öffentlicher Dienstleistungen oder unserer Aufgabe als Führungskräfte sind – wir möchten sie hören!"

Um den Verlauf der Konferenz aktuell zu verfolgen, setzt bitte ein Lesezeichen für die Webseite der Frauenkonferenz und schaut Ende Januar regelmäßig vorbei.

Auf den folgenden Webseiten könnt ihr euch über die Debatten der Regionalkonferenzen des letzten Jahres informieren:
www.itfasiapacific2013.org
www.itfarabworld2013.org
www.itfafrica2013.org
www.itfamericas2013.org

Kommentare hinzufügen

Alle Kommentare